Schubdorne

Müssen Querkräfte sicher zwischen Betonbauteilen über Arbeits- und Dehnfugen hinweg übertragen werden, kommen die Schubdorne HED von H-BAU zur Anwendung. Sie ermöglichen eine Verschiebung der Bauteile in Dornlängsachse bis zu einer Fugenbreite von 40 mm sowie eine Übertragung von vertikalen als auch horizontalen Lasten (z. B. Windlasten).

 

Vorteile:

  • Ausführung in Edelstahl für einen hochwertigen und dauerhaften Korrosionsschutz
  • R90 mit Brandschutzmanschette
  • Gleithülsen zur Aufnahme von Querverschiebung der Platten verfügbar
  • Kein Durchbohren der Schalung oder nachträgliches Betonbohren bei Verwendung von Gleithülsen erforderlich
  • Vermeidung von Bauteilversätzen im Fugenbereich

 

Produktsortiment:

  • HED-S: Schubdorne in S355 verzinkt oder in V4A
  • GK: Gleithülse Kunststoff für Längsbewegungen
  • GS: Gleithülse GS aus V4A für Längsbewegungen
  • GSG: Gleithülse aus V4A für Längs- und Querbewegungen
  • HED-P: Dorn halbseitig plastifiziert mit Federelemen

www.h-bau.de | 30.10.2014