• Presse Neuigkeit

Flächig abgedichtet – das neue Frischbetonverbundsystem SECUFLEX®

Mit dem geprüften Frischbetonverbundsystem SECUFLEX® erweitert der Bauzulieferer H-BAU Technik sein Portfolio im Bereich der Bauwerksabdichtung. Unter der neuen Vertriebsgesellschaft PohlCon sind die Weichen gestellt, um die Position als Abdichtungsspezialist am Markt weiter zu stärken. Seit Januar 2019 gehen die Hersteller PUK Group, JORDAHL und H-BAU Technik unter dieser Dachmarke einen gemeinsamen Weg.

Herausforderungen vor Ort

Bauprojekte stellen heute immer größere Anforderungen an alle Parteien, die in die Planung und Ausführung involviert sind. Die Komplexität der Bauwerke, Rand- und Umgebungsbedingungen sowie unterschiedlichste Ansprüche an die Nutzung und Unterhaltung erfordern detailliertes Wissen über eine Vielzahl von Themengebieten. Nur ein optimales Zusammenspiel aus Planung, Ausführung sowie der Abstimmung von Baustoffen und -materialien ermöglicht einen hohen Qualitätsstandard. Es vermeidet gleichzeitig hohe Folgekosten und trägt somit zum wirtschaftlichen Erfolg des Projektes bei. Gerade wasserundurchlässige Bauwerke für eine hochwertige Nutzung wie etwa Krankenhäuser, Bibliotheken und Einkaufszentren fallen unter diese Art von Bauprojekten. Das führt dazu, dass in diesem Bereich immer häufiger Frischbetonverbundsysteme (FBVS) zur Anwendung kommen.

Das SECUFLEX® Frischbetonverbundsystem

Zusammen mit den bekannten Fugenabdichtungen PENTAFLEX®, KUNEX® und PLURAFLEX® bietet das neue Frischbetonverbundsystem SECUFLEX® der Marke H-BAU Technik einen zusätzlichen Schutz gegen drückendes Wasser. Das System wird bei Bauwerken, die nach WU-Richtlinie geplant und ausgeführt werden, als zeitlich vorgelagerte Abdichtungsmaßnahme ergänzend eingesetzt. So kann das Risiko eines späteren Feuchtigkeitsschadens bereits bei der Planung und Ausführung des Gebäudes minimiert werden. Der dreilagige Aufbau aus einer HDPE-Dichtungsbahn, einer vollflächigen Klebeschicht sowie einem darüber liegenden Spezialgranulat ergibt einen hinterlaufsicheren Verbund zum Frischbeton.

Allgemein bauaufsichtliches Prüfzeugnis

Das allgemein bauaufsichtliche Prüfzeugnis (abP) für das Frischbetonverbundsystem SECUFLEX® wurde durch die Materialprüfanstalt Braunschweig ausgestellt. Es regelt die Anwendungsbestimmungen der Abdichtungsbahn als Bauart und gibt allen Beteiligten Planungs- und Ausführungssicherheit.

Abdichten mit System

Zusammen bilden die Abdichtungssysteme zuverlässige Lösungen, die je nach Anforderung individuell auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten werden können. „Mit der Ergänzung des SECUFLEX® Produktprogrammes stärken wir unsere Position als Systemanbieter im Bereich der Bauwerksabdichtung am Markt weiter“, so Uwe Hofmann, Produktmanager Abdichtung bei H-BAU Technik.

Laden Sie hier die technische Broschüre zum Frischbetonverbundsystem SECUFLEX® herunter.   

 

Bilder:


Bild 1: Das neue Frischbetonverbundsystem SECUFLEX® ist eine anwenderfreundliche Lösung zur sicheren Abdichtung von hochwertig genutzten WU-Bauwerken.
Bild in Originalgröße


Bild 2: Der dreilagige Aufbau aus einer HDPE-Dichtungsbahn, einer vollflächigen Klebeschicht sowie einem darüber liegendem Spezialgranulat ergibt einen hinterlaufsicheren Verbund zum Frischbeton.
Bild in Originalgröße


Bild 3: PohlCon - drei starke Marken unter einem Dach. Seit Januar 2019 agieren die drei Hersteller PUK Group, JORDAHL und H-BAU Technik gemeinsam unter der Dachmarke PohlCon.
Bild in Originalgröße

Fotos: H-BAU Technik GmbH