brandtelf Bonn

Bürokomplex im Bundesviertel

Fakten

Kategorie
Bewehrung
Land
Deutschland
Architektur
Jürgensen & Jürgensen Architekten
Bauherr
Entwicklungsgesellschaft Heussallee GmbH & Co. KG
Bauunternehmen
Zechbau GmbH
Bauende
2012

Die riesige Büroimmobilie „brandtelf“ steht auf der prominenten Bonner Museumsmeile im ehemaligen Bundesviertel. Der 90 Meter lange Baukörper umfasst ein komplettes Grundstückscarrée zwischen Willy-Brandt-Allee, Heussallee, Welckerstraße und Schlegelstraße.  Der symmetrische Einsatz von Metallen, Natursteinen und Glas dominieren die klare und schlichte Architektur des fünfstöckigen Komplexes.  Dank der nachhaltigen Konzeption erhielt das Gebäude ein Silberzertifikat durch die Deutsche Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen e.V. (DGNB).

Der Einsatz von FERBOX® Rückbiegeanschlüssen ermöglichte eine einfache und kraftschlüssige Verbindung von Stahlbetonbauteilen.